Fr, 19. Jänner 2018

Bundesliga

30.04.2006 18:45

Austria nach 3:1 bei Sturm vor Meistertitel

Die Wiener Austria steht knapp vor dem 23. Meistertitel der Vereinsgeschichte. Die Violetten setzen sich am Sonntag zum Abschluss der 34. Runde auswärts gegen Sturm Graz 3:1 (2:1) durch und liegen zwei Spiele vor Schluss vier Punkte vor den zweitplatzierten Salzburgern, die bei Wacker Tirol mit 2:3 verloren haben. Die Mannschaft von Trainer Frenkie Schinkels könnte nun bereits am kommenden Samstag den Titel fixieren.

Im Falle eines Heimerfolges gegen Wacker Tirol wäre den Austrianern der Meisterteller nicht mehr zu nehmen. Die Grazer gingen vor 9.340 Zuschauen durch Salmutter in Führung (4.), Treffer durch Sionko (6.) und Linz (44., 85.) drehten das Spiel aber noch um. Linz hält nun bei 15 Saison-Toren und führt damit in der Torschützenliste. Die Austria nützte damit den Umfaller der Salzburger Verfolger aus, die Mozartstädter hatten am Samstag eine 2:3-Niederlage gegen Wacker Tirol bezogen.

Das Restprogramm der zwei Titelanwärter: Austria empfängt zu Hause Wacker und muss nach Pasching, die Salzburger spielen zu Hause gegen Pasching und auswärts gegen die Admira. Durch die Niederlage von Sturm ist der (sportliche) Abstiegskampf rein theoretisch weiterhin offen, denn bei zwei ausstehenden Begegnungen trennen die Grazer (39 Punkte) und Schlusslicht Admira (33) sechs Zähler. Sturm hat jedoch noch dazu das um 15 Treffer bessere Torverhältnis.

UEFA-Cup-Platz umkämpft
Ried und Mattersburg trennten sich 2:2, die Innviertler rückten im Kampf um den letzten Europacup-Startplatz damit bis auf drei Punkte an Pasching heran, das bei der Admira 1:2 unterlag. Rapid schlug den GAK 2:0.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden