Mo, 22. Jänner 2018

16:9-Display

28.04.2006 12:31

Neue Digitalkamera aus Casios Exilim-Serie

Die neue Exilim Zoom EX-Z1000 aus dem Hause Casio kommt in einem glänzenden Edelstahl-Gehäuse daher. Darin verpackt: 10,1 Millionen effektive Megapixel. Das neue Modell ist zudem das erste der Serie mit einem extra hellen 7,1 cm Wide Screen TFT-Farbdisplay.

Casios neuestes Exilim-Modell bietet nicht nur 10,1 Millionen effektive Pixel, sondern ist zudem mit einem dreifach optischen und einem vierfachen Digital-Zoom (bei einem Zoombereich von 38 bis 114 Millimetern) ausgestattet. 

Besonders auffällig: Das große und helle 7,1 cm TFT-Display. Bei einer Auflösung von 230.400 Pixeln lassen sich die Schnappschüsse darauf sogar im 16:9-Format betrachten. Selbiges gilt natürlich auch für Filme, die sich in VGA-Qualität mit 25 Bildern pro Sekunde aufzeichnen lassen.

Gespeichert werden die Daten der 139 Gramm schweren Kompaktkamera auf dem acht Megabyte großen internen Speicher oder einer SD- bzw. MMC-Speicherkarte. Die Batterie liefert laut Hersteller Saft für bis zu 360 Fotos.

Neben zahlreichen Motivprogrammen und der Rapid-Flash-Funktion, bei der drei aufeinanderfolgende Blitzaufnahmen in einer Sekunde ermöglicht werden, kann die Exilim noch mit einer Einschaltverzögerung von 1,35 Sekunden und einer Auslöseverzögerung von 0,002 Sekunden aufwarten.

Die Exilim Zoom EX-Z1000 soll Ende Mai für rund 429 Euro in den Läden stehen. 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden