So, 25. Februar 2018

Ritterfest in Reutte

22.07.2015 15:46

20.000 stürmen historische Schlacht um Ehrenberg

Spannende Zeitreise zurück ins Mittelalter, heißt es am kommenden Wochenende wieder in Reutte. Von Freitag bis Sonntag findet auf Ehrenberg die bereits zwölfte Auflage der spektakulären Ritterspiele statt. 20.000 Besucher von nah und fern werden erwartet – der komplette Talkessel ist erneut so gut wie ausgebucht.

In und rund um Reutte könnte man sich in den kommenden Tagen wieder um gleich mehrere Jahrhunderte zurückversetzt fühlen. Traditionell geht es am letzten Wochenende im Juli am Rande des Außerferner Bezirkshauptortes ordentlich zur Sache, wenn auf dem geschichtsträchtigen Areal des Burgenensembles Ehrenberg die spektakulären Ritterspiele über die Bühne gehen.

Mehr als 2000 Akteure

Auch heuer werden wieder weit mehr als 2000 Akteure in die Rolle historischer Gestalten schlüpfen und so ganz gewiss für jede Menge staunende Gesichter sorgen. Besonderer Höhepunkt: Die Nachahmung der berühmten Schlacht um Ehrenberg im Jahr 1546. Damals wurde von den Truppen des Schmalkaldischen Bundes – letztendlich auch mit Erfolg – versucht, die Burg Ehrenberg im Sturm zu erobern. Die Festung gehörte seinerzeit zu den wichtigsten Grenzanlagen Europas und wurde deshalb immer wieder Schauplatz heftiger Auseinandersetzungen.

Außerdem warten auf die Besucher spannend inszenierte Römervorführungen, spektakuläre Ritterturniere in der historischen Anlage, prachtvolle Turnierpferde, tolle Konzerte, viele Kinderattraktionen, große Mittelaltermärkte, weitläufige Lager mit über 400 Zelten Feuershows und vieles mehr

Volle Betten, viel Umsatz

Einer, der sich auf das Spektakel besonders freut, ist Tourismus-Chef Hermann Ruepp: "In den Anfangsjahren wurde das Event von vielen noch kritisch betrachtet. Doch mittlerweile wurde erkannt, dass die ganze Region davon lebt. Am Wochenende gibt es keine freien Betten mehr, der Talkessel ist komplett ausgebucht. Gesamt bringen die Ritterspiele rund 500.000 Euro Umsatz in der Region."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden