Sa, 16. Dezember 2017

In Umag:

21.07.2015 23:42

Tennis-Sensation durch Trinker, auch AHM siegt

Während Österreichs Damen Tamira Paszek und Barbara Haas in Bad Gastein nach eigenen Matchbällen in der ersten Runde ausgeschieden sind, gab es in Umag an der kroatischen Küste Grund zum Jubel für Rot-weiß-rot: Bastian Trinker mit einem Überraschungs-Erfolg über Michail Juschnij und auch Andreas Haider-Maurer gesellten sich zu Dominic Thiem ins Achtelfinale des ATP-Turniers.

Vor allem der 2:6, 6:3, 6:3-Erfolg des 25-jährigen Pörtschachers Trinker nach 1:54 Stunden über den renommierten Russen Michail Juschnij kam sehr unerwartet. Es war erst der zweite Auftritt des Kärntners im Hauptbewerb eines ATP-Turniers nach München in diesem Jahr. Damals war er als Lucky Loser in das Hauptfeld gerutscht, dann aber Fabio Fognini (ITA) unterlegen. Als Nummer 417 im ATP-Ranking war er gegen den auf Platz 90 liegenden Juschnij freilich glatter Außenseiter gewesen.

Trinker hatte in der dritten Qualifikations-Runde mit einem Erfolg über Gerald Melzer erstmals aus eigener Kraft den Einzug in den Hauptbewerb geschafft. Der Kärntner, der in Tirol mit Hakan Dahlbo trainiert, hat es nun im Achtelfinale aber ganz schwer: Es wartet der topgesetzte Franzose Gael Monfils.

Wie erhofft hat auch ÖTV-Davis-Cup-Spieler Andreas Haider-Maurer, Österreichs zweitbester ATP-Profi, die erste Hürde in Umag genommen. Der 28-jährige Niederösterreicher besiegte den italienischen Qualifikanten Thomas Fabbiano nach 88 Minuten mit 6:3, 6:4. Er trifft nun entweder auf Martin Klizan (SVK-8) oder Pablo Carreno Busta (ESP).

Damit stehen insgesamt sogar drei Österreicher im Achtelfinale, denn der als Nummer vier gesetzte Dominic Thiem verfügt in Kroatien ja erstmals in seiner Karriere über ein Freilos. Sollten Thiem und Haider-Maurer beide weiterkommen, käme es im Viertelfinale zum Österreicher-Duell der beiden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden