Sa, 18. November 2017

Nach Nackt-Eklat

21.07.2015 08:43

Miley wird MTV Video Music Awards moderieren

Miley Cyrus soll heuer als Gastgeberin durch die Verleihung der MTV Video Music Awards am 30. August führen. Auf Twitter verkündete die 22-Jährige dies mit einer Fotocollage. Darauf ist sie in einem Außerirdischen-Kostüm mit zwei Schildern um den Hals zu sehen - auf dem einen steht "MTV lässt mich nicht auftreten", auf dem anderen "Daher bin ich in diesem Jahr die VMA-Gastgeberin".

Bei den beiden zurückliegenden Verleihungen hatte die 22-Jährige einige Aufregung ausgelöst. 2013 waren manche Zuschauer schockiert über ihren Auftritt voller sexueller Anspielungen an der Seite von Sänger Robin Thicke.

Nur mit Unterwäsche bekleidet hatte Cyrus lasziv auf der Bühne getanzt, die Zunge herausgestreckt und sich und Thicke mit einer überdimensionalen Hand aus Schaumstoff zwischen die Beine gefasst. 2014 hatte sie den Preis für das "Video des Jahres" gewonnen und einen jungen Obdachlosen auf die Bühne geschickt, um die Trophäe entgegenzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden