Sa, 18. November 2017

Fitness statt Schoki

21.07.2015 08:14

Kim Kardashian engagiert Personal Trainer für Nori

Erst vor wenigen Tagen hat Kim Kardashian ein herziges Bild von ihrer Tochter North auf Instagram geteilt, auf dem die Kleine mit Schoko-Goscherl zu sehen ist. Doch eine Mini-Naschkatze muss auch was für ihre Linie tun. Davon jedenfalls ist die Reality-TV-Darstellerin überzeugt und hat jetzt für die Zweijährige einen Personal Trainer engagiert.

North West hat seit Kurzem ein festes wöchentliches Sport-Programm. Die Zweijährige wird anscheinend voll und ganz auf ihre Mutter getrimmt und muss einem Sport-Regime folgen, das laut Kim Kardashian dafür sorgen soll, dass ihre Kleine "perfekt" wird. Ein Insider verriet "RadarOnline": "Sie will, dass sie in perfekter körperlicher Verfassung ist, und glaubt, es sei absolut normal, darauf zu achten, dass North bereits in dem Alter gut in Form ist."

Der Trainer, bei dem es sich um einen der Fitness-Gurus handelt, der auch die 34-Jährige trainiert, drillt North allerdings nicht zu hart. Der Nahestehende berichtete weiter: "Sie hat einen von ihren Trainern, der am Ende ihres eigenen Fitness-Programms ein- oder zweimal die Woche mit ihr trainiert. Sie bringen ihr spaßige Sachen wie Dehnübungen oder Grundlagen der Aerobic bei, nichts Anstrengendes."

Panik vor Baby-Kilos
Kim Kardashian selbst leidet offenbar unter einem Fitnesswahn, weshalb nun auch ihr Kind dran glauben muss. Angeblich ist der "Keeping Up with the Kardashians"-Star aktuell total gestresst, weil er Angst hat, während der Schwangerschaft total aus der Form zu gehen. Die schöne Brünette erwartet ihr zweites Kind von Ehemann Kanye West. "Sie flippt total aus wegen eventueller Baby-Kilos. Nach ihrer ersten Schwangerschaft war es eine schwere Hürde, wieder Gewicht zu verlieren, und sie hat das Gefühl, dass es dieses Mal noch schlimmer werden wird", so ein weiterer Insider kürzlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden