Mo, 11. Dezember 2017

Thalersee

20.07.2015 20:15

Kleinod siecht dahin

Im Mai 2014 hat die Stadt Graz ein 8800 Quadratmeter großes Grundstück am Thalersee erworben – um 1,25 Millionen Euro. Bis Herbst 2014 hätte eigentlich ein neues Nutzungskonzept auf dem Tisch liegen sollen. Das fehlt allerdings noch heute.

Zum von der Stadt Graz gekauften Areal gehört auch das Gasthaus am Thalersee – das wird derzeit von einem interimistischen Pächter geführt. Wie es mit dem Thalersee weitergeht, ist indes völlig offen.

Viel heiße Luft
SP-Chefin Martina Schröck und VP-Bürgermeister Siegfried Nagl haben im März diesen Jahres große Pläne ventiliert. Und obwohl die beiden den Eindruck erweckt haben, dass diese Pläne auch umgesetzt werden, ist noch lange nix fix. Ein wesentlicher Faktor ist nämlich völlig ungeklärt: das Geld. Zwischen 2,5 und drei Millionen Euro würden Schröcks und Nagls Ideen kosten. Es geht um einen Neubau des Lokals, um Grillplätze, um neue Ruhezonen, um Spiel- bzw. Sportplätze usw.

Ob es je dazu kommt, ist, wie gesagt, völlig ungewiss. Stadt Graz, Holding Graz und die Gemeinde Thal diskutieren derzeit zwei Varianten – die große, oben skizzierte Variante, und eine kleinere, mittels der das bestehende Angebot "betriebswirtschaftlich saniert und
im Vintage-Stil optimiert wird", wie Finanzstadtrat Gerhard Rüsch (VP) unlängst meinte. Das wäre billiger. Ob der Thalersee dadurch wieder aufleben kann, steht auf einem anderen Blatt. Gerald Richter

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden