Do, 14. Dezember 2017

Landwirtschaft

20.07.2015 16:19

Hagel verursachte Millionenschaden

Die schweren Unwetter des vergangenen Wochenendes haben auch die steirischen Landwirte nicht verschont: Hagel richtete auf den Äckern einen Millionenschaden an, etwa in den Bezirken Murtal, Liezen und Voitsberg. Mit Bangen blickt man nun den kommenden (heißen) Tagen entgegen.

Bereits in der Nacht auf Samstag haben Hagelunwetter einen Schaden von einer Million Euro angerichtet, am Sonntag kamen laut Hagelversicherung weitere 1,2 Millionen Euro dazu. Etwa 7500 Hektar Agrarfläche waren betroffen: im Bezirk Murtal etwa der Raum von Zeltweg über Pöls bis Pusterwald; im Bezirk Liezen kamen Trieben und Rottenmann zum Handkuss; in Voitsberg hagelte es gerade in Kainach, Gallmannsegg und Geistthal kräftig; in Graz-Umgebung primär in Stiwoll und Gratwein-Straßengel, auch südlich von Graz, etwa in Raaba, kam es zu kleinräumigen Schäden bei den Salatbauern.

Angst vor weiteren Unwettern
"Wir haben aber keine Totelausfälle, auf den meisten Äckern ist noch Ertrag zu erwarten", sagt Josef Kurz, Landesleiter der Hagelversicherung. Die kommenden Tage werden jedoch spannend, denn weitere schwere Unwettern sind möglich.

Insgesamt halten sich die landwirtschaftlichen Kulturen trotz der hohen Temperaturen erstaunlich gut. "Uns kommt zugute, dass es dazwischen immer wieder regnet", heißt es bei der Landwirtschaftskammer. So hofft man auch diese Woche halbwegs gut zu überstehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden