Mi, 13. Dezember 2017

6,3 Mio. gesammelt

20.07.2015 14:12

"Shenmue III" brach alle Rekorde auf Kickstarter

Der vor wenigen Wochen auf der E3 angekündigte dritte Teil der japanischen Rollenspielreihe "Shenmue" hat bei der zugehörigen Finanzierungsaktion auf Kickstarter alle Crowdfunding-Rekorde gebrochen, die ein Spieleprojekt bislang auf Kickstarter aufstellen konnte. Fans der Saga haben satte 6,3 Millionen US-Dollar für das Projekt des "Shenmue"-Erfinders Yu Suzuki gestiftet.

Damit wurde das ursprüngliche Finanzierungsziel von zwei Millionen US-Dollar deutlich übertroffen, berichtet das Gaming-Portal "Kotaku". Tatsächlich wurden die zwei Millionen Dollar, die Suzuki ursprünglich sammeln wollte, bereits acht Stunden nach der Ankündigung der Kampagne erreicht – das ist Weltrekord.

Insgesamt haben sich mehr als 69.000 Internetnutzer an der Crowdfunding-Kampagne für "Shenmue III" beteiligt, durchschnittlich gaben die Unterstützer rund 91 US-Dollar für die Entwicklung des Spiels aus.

Die ersten Teile der "Shenmue"-Reihe entwickelte Suzuki noch für Segas letzte Heimkonsole, die Dreamcast. Der erste Teil erschien Ende 1999 in Japan und war damals eine der bislang teuersten Videospielproduktionen.

Das Spiel erzählt die Geschichte des jungen Kämpfers Ryo Hazuki, der im China der Achtzigerjahre den Tod seines Vaters rächen und das Geheimnis eines magischen Spiegels lüften musste. Kritiker gaben "Shenmue" Höchstnoten.

"Shenmue" kommt 2017 für PC und PS4
"Shenmue III" soll nun an den Kultstatus der Dreamcast-Klassiker anknüpfen und die Geschichte weiterspinnen. Wenn alles glattgeht – und danach sieht es nach der mehr als erfolgreichen Kickstarter-Kampagne aus –, soll das Game Ende 2017 für den PC und die PS4 erscheinen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden