So, 19. November 2017

Galaxy Tab S2

20.07.2015 12:37

Samsung enthüllt zwei neue High-End-Tablets

Der südkoreanische Elektronikgigant Samsung hat zwei neue Android-5-Tablets enthüllt, die sich vor allem an Vielleser richten. Das Galaxy Tab S2 kommt im September in einer Acht- und einer 9,7-Zoll-Variante in den österreichischen Handel und wartet mit einem AMOLED-Display im 4:3-Format auf. Die kleine Variante wird günstigstenfalls 400, die größere 500 Euro kosten.

Samsung will mit seinen neuen Geräten im übersättigten Tablet-Markt vor allem mit deren guten Leseeigenschaften punkten und verbaut AMOLED-Displays im 4:3-Format mit einer Auflösung von 2.048 mal 1.536 Pixeln. Beim Prozessor setzen die Koreaner auf einen Achtkerner aus eigener Produktion, der über vier schnelle 1,9-Gigahertz-Kerne und vier langsamere 1,3-Gigahertz-Kerne verfügt.

Auffallend dünn und leicht
Der Arbeitsspeicher ist drei Gigabyte groß, intern stehen je nach Modell 32 oder 64 Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung. Wer mag, kann mit microSD-Karten noch mehr Speicherplatz schaffen. Das Gehäuse – laut Samsung kommt es mit Alu-Rahmen – ist nur 5,6 Millimeter dünn, das Gewicht der neuen Tablets ist mit 265 Gramm (8 Zoll) beziehungsweise 389 Gramm (9,7 Zoll) auffallend gering. Bei den Kameras setzt Samsung auf eine Hauptkamera mit acht Megapixeln an der Rück- und ein 2,1-Megapixel-Modell an der Vorderseite. Aktuelle Funktechnologien wie Gigabit-WLAN und Bluetooth 4.1 sind an Bord, eine LTE-Version der beiden Tablets ist geplant.

Mit ihrem breiten 4:3-Display richten sich Samsungs neue Tablets vor allem an Vielleser, die gerne Websites in der Desktop-Ansicht oder PDF-Dokumente im A4-Format auf ihrem Tablet betrachten wollen. Beim Videoschauen hat das Seitenverhältnis dagegen den Nachteil, dass ober- und unterhalb des Videos schwarze Balken zu sehen sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden