Sa, 16. Dezember 2017

"Krone"-Ombudsfrau

20.07.2015 12:30

Airline verlor Koffer: Entschädigung nach 1 Jahr!

Was lange währt, wird endlich gut - das stimmt zumindest im Fall von Familie B. aus Salzburg. Im letzten Sommer ging bei der Rückreise aus dem Urlaub ein Koffer verloren. Erst ein Jahr später gab es nach Einschreiten der Ombudsfrau endlich einen angemessenen Ersatz!

Anfang August 2014 kehrte Familie B. aus dem Sommerurlaub in der Türkei zurück. Leider war einer der Koffer nicht am Flughafen in Salzburg angekommen. "Wir haben das sofort reklamiert. Nach vierwöchiger Suche nach dem Gepäckstück wurden wir angewiesen, uns mittels Online-Formular an die Fluggesellschaft zu wenden", schildert Herr B. Doch es passierte nichts. Trotz mehrerer Urgenzen erhielten die Passagiere keinerlei Feedback.

Die Salzburger wandten sich deshalb heuer mit der Bitte um Hilfe an die Ombudsfrau - mit Erfolg. Die Air Berlin hat sich endlich aufgerafft, den Fall abzuschließen. Man bedauere die lange Bearbeitungszeit und die Unannehmlichkeiten, Familie B. werde als Kompensation die Höchsthaftungssumme von mehr als 1.400 Euro erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden