So, 17. Dezember 2017

Vor Degenkolb

19.07.2015 18:20

"Gorilla" Greipel holte bei TdF 3. Etappensieg

Andre Greipel bleibt der schnellste Mann der Tour de France. Der "Gorilla" holte am Sonntag im Massensprint in Valence bereits seinen dritten Tagessieg bei der laufenden Frankreich-Rundfahrt. Der 33-jährige Deutsche triumphierte vor Landsmann John Degenkolb und dem Norweger Alexander Kristoff. In der Gesamtwertung blieb alles beim Alten. Chris Froome führt eine Woche vor Schluss ungefährdet.

Die 15. Etappe über 183 km von Mende nach Valence dürfte die letzte Chance der Sprinter vor dem Finale nächsten Sonntag in Paris gewesen sein. Greipel nützte sie mit Bravour. Der Ostdeutsche, der sich am Samstag bei einem Sturz eine Wunde unterhalb des Knies zugezogen hatte, fuhr den insgesamt neunten Tour-Etappensieg seiner Karriere ein. "Ich bin eben ein Fischkopp. Ich stecke sowas weg", versicherte Greipel nach einem spektakulären Zielsprint.

Marco Haller führte 1,5 Kilometer vor dem Ende
Der Österreicher Marco Haller hatte für seinen Katjuscha-Teamkollegen Kristoff das Tempo hochgehalten. 1,5 km vor Schluss lag der Kärntner an der Spitze des Feldes, scherte dann aus. Greipel löste sich aus dem Windschatten. Die höchste Endgeschwindigkeit hatte wieder einmal der Slowake Peter Sagan. Der Träger des Grünen Trikots des Punktbesten musste sich allerdings mit Platz vier zufriedengeben.

Sagan war auch in der Fluchtgruppe des Tages vertreten. Bis zu 27 Mann waren dem Feld enteilt, hatten am Ende aber keine Chance, durchzukommen. Rund 30 km vor dem Ziel waren mit dem Italiener Matteo Trentin und dem früheren Giro-Sieger Ryder Hesjedal aus Kanada auch die letzten Ausreißer gestellt. Ein Fluchtversuch des Tschechen Zdenek Stybar, der auf diese Art und Weise bereits in Le Havre eine Etappe gewonnen hatte, auf den letzten Kilometern blieb auch unter dem Tempodiktat von Haller unbelohnt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden