Sa, 16. Dezember 2017

Von Murau bis Paldau

18.07.2015 18:49

Das Wetter fordert die Einsatzkräfte

Schwere Unwetter sind in der Nacht auf Samstag über Teile der Steiermark hinweggezogen. Allein zwischen 22 Uhr und drei Uhr Früh zählte die Landesleitzentrale der Feuerwehr weit mehr als hundert Einsätze. Zahlreiche Bäume wurden durch orkanartige Sturmböen entwurzelt, Keller und Orte standen unter Wasser.

"Der Tollinggraben ist durch umgestürzte Bäume von der Außenwelt abgeschnitten", berichtete Bernd Strohhäussl, Feuerwehrsprecher für den Bezirk Leoben. Hier hatte der Sturm orkanartige Dimensionen angenommen. Bäume knickten um. Dächer wurden abgedeckt und mussten mit Planen bedeckt werden.

Ein ähnliches Bild bot sich auch im Bezirk Murau, wo mehrere Bäume die Straßen blockierten. Im Ortskern von Schönberg war der Sturm so stark, dass er bei einem Wohnhaus den halben Dachstuhl herunterriss. Blitze setzten Bäume in Brand, beim Zeltfest in Oberwölz fiel so wie im Wölzertal der Strom aus.

Baum krachte auf Haus
Im Dauereinsatz waren auch die Freiwilligen der FF Heiligenkreuz. "Ein Baum mit einem Durchmesser von 70 Zentimeter ist in Pirching am Traubenberg auf ein Haus gekracht", erzählt Kommandant Patrick Pichler. Die Bewohner blieben zum Glück unverletzt.

Schlimm auch die Lage in Paldau, wo der Ortskern einen halben Meter unter Wasser stand. Und die fleißigen Feuerwehrleute rüsten sich schon für die nächsten Unwetter, die heute drohen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden