Do, 23. November 2017

Große Worte

18.07.2015 11:52

Bianchis Tod - diese Reaktionen berühren besonders

Egal, ob die Familie, ehemalige Fahrer-Kollegen, Fans oder Politiker - der Tod von Formel-1-Fahrer Jules Bianchi hat alle bewegt. Hier lesen Sie die berührendsten Reaktionen:

Francois Hollande (Frankreichs Staatspräsident): "Der französische Sport verliert mit ihm eine seiner großen Hoffnungen. Meine Gedanken sind bei seinen Eltern, seiner Familie und seinen Freunden."

Manor (Nachfolgeteam von Bianchis letztem Rennstall Marussia): "Wir sind am Boden zerstört, Jules nach so einem harten Kampf zu verlieren. Es war ein Privileg, dass er für unser Team gefahren ist."

Max Chilton (Bianchis letzter Teamkollege): "Worte können nicht beschreiben, was seine Familie und der Sport verloren haben. Ich kann nur sagen, dass es eine Freude war, dich gekannt und mit dir Rennen gefahren zu haben."

Alain Prost (Formel-1-Legende): "Wir werden immer an Jules denken. Unsere liebevollen Gedanken sind bei der ganzen Familie und den Freunden."

Nico Rosberg (Mercedes): "Ich bin so traurig über diese Nachrichten, in Gedanken bin ich bei ihm und seiner Familie."

Daniel Ricciardo (Red Bull): "Ich werde dich nie vergessen, auch nicht die guten Zeiten, die wir hatten. Ich werde dich vermissen, Bruder!"

Fernando Alonso (McLaren): "Freund, Kumpane, Talent! R.I.P., Jules, du bist immer bei uns."

Jenson Button (McLaren): "In der vergangenen Nacht haben wir einen wahrlich tollen Menschen und einen echten Kämpfer verloren."

Romain Grosjean (Lotus): "Ich werde dich so vermissen, mein Freund."

Scuderia Ferrari: "Ciao Jules, du wirst für immer in den Herzen von Ferrari sein." (Anm.: Bianchi besaß einen Fördervertrag mit der Scuderia)

Marc Marquez (Motorrad-Star): "Mein Beileid an die Familie von Jules Bianchi, RIP."

Jean Alesi (Ex-Formel-1-Fahrer): "Das ist eine schreckliche Neuigkeit. Jules war die Hoffnung des französischen Rennsports. Ich gehöre noch zur alten Generation, die den Unfall von Senna erlebt hat. So etwas hätte man sich heutzutage nicht vorstellen können. Nach all den Anstrengungen, die Sicherheit zu steigern, aber so etwas kann immer passieren."

GP-Fahrervereinigung GPDA: "Ruhe in Frieden, Jules. Nach einem tragischen Unfall und einem langen Kampf hast Du uns verlassen. Aber wir werden Dich nie vergessen. Wie könnten wir auch ..."

Lewis Hamilton (WM-Führender, Mercedes): "Ein trauriger, trauriger Tag heute. Bitte betet für die Lieben von Jules. RIP Jules."

Jean Todt (FIA-Präsident): "Die Motorsport-Gemeinschaft bietet den Hinterbliebenen ihre aufrichtigste Unterstützung während dieses schrecklichen Martyriums."

Nicolas Todt (Bianchis Manager): "Du warst der kleine Bruder, von dem ich immer geträumt habe. Die letzten zehn Jahre mit dir geteilt zu haben, war ein außerordentliches Privileg. Ich werde dich vermissen."

Weltautomobilverband FIA: "Die Welt des Motorsports trauert heute. Der Sport hat einen der talentiertesten Fahrer dieser Generation verloren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden