So, 17. Dezember 2017

Unwetter

17.07.2015 17:24

60 Einsätze in nur einer Nacht

90 Liter Niederschlag pro Quadratmeter – und das in fünf Stunden! Zum dritten Mal binnen acht Tagen ist es zu schweren Unwettern gekommen. Viele Straßen wurden durch Muren weggerissen. Die Feuerwehren mussten zu 60 Einsätzen ausrücken.

"Nicht schon wieder": Fast täglich kracht es am Kärntner Himmel. In der Nacht auf Freitag hat es vor allem den Raum Spittal und Feldkirchen erwischt. "Es gab Hagelkörner mit bis zu drei Zentimetern Durchmesser", so Martin Ortner von der Wetterdienststelle in Klagenfurt.

Fallweise sind 90 Liter pro Quadratmeter Niederschlag in fünf Stunden gefallen.

In Steindorf am Ossiacher See ist sogar der Tiffner Bach erstmals seit 40 Jahren über die Ufer getreten.

Dazu gab es viele Murenabgänge. "Die Erdmassen kamen in eineinhalb Meter Höhe über die Mauer", so Emmerich Stich von der Feuerwehr Steuerberg, die – wie viele weitere Wehren – ausrücken musste, um Straßen vom Geröll zu befreien und Keller auszupumpen.

Schlimm hat es Rennweg erwischt. Wie im August 2014 wurden zahlreiche Straßen weggerissen. Zehn Menschen sind auf Almhütten von der Außenwelt abgeschnitten. „Wir haben die Lage aber im Griff“, so Bürgermeister Franz Eder.

Aufatmen heißt es in Malta: "Es waren 15.000 bis 20.000 Kubikmeter Material in Bewegung. Gott sei Dank wurde bei uns eine Stützmauer errichtet, sonst wäre es wohl eine echte Katastrophe gewesen", so Gemeindefeuerwehrchef Gustav Opriessnig. Dennoch gingen auch hier zahlreiche Bäche über die Ufer.

Die Aufräumarbeiten werden noch Tage dauern. Laut Meteorologen muss auch weiterhin mit heftigen Wärmegewittern gerechnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden