Mi, 13. Dezember 2017

Pläne in Thailand

17.07.2015 11:07

Junta will Menschen größer und cleverer machen

Die Thailänder sollen auf Wunsch ihrer Militärjunta größer und cleverer werden. Die Durchschnittsgröße von Männern soll innerhalb von zehn Jahren von 1,67 auf 1,75 Meter steigen, die von Frauen von 1,57 auf 1,65 Meter. Das geht aus neuen Richtlinien des Gesundheitsministeriums hervor.

Ein Beamter des Ministeriums erklärte am Freitag, auch der durchschnittliche Intelligenzquotient solle angehoben werden - auf mindestens 100. Derzeit liege er demnach im 90er-Bereich. Bewerkstelligen wollen die Behörden beide Vorhaben mit besseren Mahlzeiten in Schulkantinen und mit Werbekampagnen für einen gesünderen Lebensstil.

Entzweite Gesellschaft soll geeint werden
Die Junta unter Offizier Prayuth Chan-ocha war im Mai 2014 durch einen Putsch an die Macht gekommen. Zuvor hatten Demonstranten der damaligen Regierung in wochenlangen Straßenprotesten Korruption und Vetternwirtschaft vorgeworfen. Die neue Führung will nun die nach jahrelangen politischen Streitigkeiten entzweite thailändische Gesellschaft umkrempeln. Prayuth hat dafür unter anderem zwölf Grundwerte auserkoren, die Schulkinder jeden Tag aufzählen müssen. Dazu gehören auch körperliche und mentale Gesundheit.

Keine rasche Rückkehr zur Demokratie absehbar
Mit der Rückkehr zur Demokratie hat es die Junta übrigens nicht eilig. Der ursprünglich für Anfang 2016 vorgesehene Wahltermin wurde gerade erst auf unbestimmte Zeit verschoben. Menschenrechtler kritisieren, dass Bürgerrechte derzeit mit Füßen getreten würden. Prayuth hingegen verteidigt seinen "aggressiven" Regierungsstil und das scharfe Vorgehen gegen Kritiker - er arbeite lediglich an der "Wiederherstellung von Frieden und Ordnung" in seinem Land.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden