Sa, 25. November 2017

Charity-Rennen

16.07.2015 14:32

Lance Armstrong: Wirbel um Tour-de-France-Rückkehr

Ein riesiges Medienaufgebot hat Lance Armstrong bei seiner Rückkehr nach Frankreich begleitet. Rund 100 Journalisten und 18 Kamerateams waren am Donnerstagvormittag auf einem Supermarkt-Parkplatz in Le Vernet dabei, als der Dopingsünder im Vorfeld der Tour de France zu seiner Zwei-Etappen-Mission im Rahmen eines Charity-Rennens startete.

Der 43-jährige US-Amerikaner nimmt auf Einladung von Ex-Fußball-Profi Geoff Thomas daran teil. "Es ist schön, hier zu sein. Geoff hat etwas Großartiges ins Leben gerufen", sagte Armstrong und gab zu: "Ich verstehe, dass es Vorbehalte gibt. Das wird mich noch eine lange Zeit begleiten."

Der frühere Radprofi hatte seine letzte Frankreich-Rundfahrt 2010 bestritten. Wegen langjährigen Dopings waren dem Texaner alle seine sieben Tour-Siege von 1999 bis 2005 nachträglich aberkannt worden.

Nach seinen jüngsten Doping-Andeutungen in Richtung des aktuellen Tour-Spitzenreiters Christopher Froome hielt sich Armstrong diesmal mit Provokationen zurück. "Das ist nicht mein Job, das zu beurteilen", meinte er vor dem Start zu seiner Charity-Etappe. "Froome/Porte/Sky sind sehr stark. Zu stark, um sauber zu sein?", hatte ausgerechnet Armstrong nach dem famosen Sieg des Briten am Dienstag auf der ersten Pyrenäen-Etappe noch getwittert, diese Aussage aber später relativiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden