Fr, 24. November 2017

Feier am Tag darauf

16.07.2015 11:24

„Mahü“ Neu: Schlussstein wird am 31. Juli verlegt

Ein Schlussstein als Schlussstrich: Die intensiv diskutierte Neugestaltung der Wiener Mariahilfer Straße wird am 31. Juli ganz offiziell abgeschlossen. Anschließend wird gefeiert: Am 1. August findet auf der Flaniermeile, die in den vergangenen Monaten zur Fußgänger- und Begegnungszone umgebaut wurde, die Eröffnungsparty statt.

Zur Schlusssteinlegung am Freitag wird auch die Politprominenz erwartet - allen voran Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou. Am Samstag wird dann von 10 bis 19 Uhr Programm geboten. So lädt etwa eine Picknick-Wiese vor dem Gerngross-Center zum Entspannen ein. Deutlich sportlicher gestaltet sich das Kletterfestival "Free Solo Masters Mahü" im Bereich des Museumsquartiers. Zu diesem werden auch internationale Top-Kletterer erwartet.

Das Eröffnungsfest wird auch musikalisch untermalt: Nachdem zur Teileröffnung im Vorjahr noch das Sangesduo Christoph & Lollo sowie die Senkrechtstarter Wanda aufgeboten wurden, sind nun die Song-Contest-Vertreter The Makemakes, die steirische Popband Tagträumer oder die Große-Chance-Finalisten Solid Tube am Zug.

Neugestaltung im Zeit- und Kostenplan
Die Mariahilfer Straße wurde in den vergangenen Monaten umgebaut und verkehrsberuhigt - die durchgehende Befahrbarkeit ist damit Geschichte. Inzwischen ist die beliebte Einkaufsmeile im Mittelstück eine Fußgängerzone - diese wird von zwei Begegnungszonen gesäumt, in denen Autoverkehr weiterhin gestattet ist. Überall erlaubt ist das Radfahren, wobei Pedalritter in der Fußgängerzone nur mit Schrittgeschwindigkeit unterwegs sein dürfen.

Im Rathaus betonte man am Donnerstag, dass man sowohl im Zeit- als auch im Kostenplan liege. Die neue Mariahilfer Straße schlägt insgesamt mit 25 Millionen Euro zu Buche.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden