Mo, 23. April 2018

Ugly-Award

26.04.2006 12:09

Paris Hilton kassiert den Ugly-Award

Zum zweiten Mal in Folge wurde Hotel-Erbin Paris Hilton mit dem wenig rühmlichen Ugly-Award bedacht. „Schuld“ an dem Negativ-Preis ist Paris’ Werbeauftritt bei Burger-TV, bei dem sie für die Fast-Food-Kette Carl’s Jr. wirbt, indem sie ganz nach Jessica Simpsons Vorbild einen Bentley in einem knappen Bikini wäscht.

Bereits vergangenes Jahr kassierte Paris den Preis, weil sie für die Kleidermarke „Guess“, nur mit Jeans und einer Schlange bekleidet, posierte. Christina Aguilera hingegen hatte letztes Jahr den Bad-Award eingeheimst: Verantwortlich dafür war die visuell wenig ansprechende „Sketchers“-Anzeige, bei der Aguilera im Domina- und Krankenschwestern-Kostüm für Turnschuhe warb.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden