Mo, 11. Dezember 2017

In Weißenstein

14.07.2015 22:24

Räuber-Duo attackierte Mann

Ein dreistes Raub-Duo war am Dienstag gegen 17 Uhr in Weißenstein unterwegs: Während der Hausbesitzer (34) den Rasen mähte, schlich sich einer der Täter ins Haus, der zweite stand bei den „Fluchtfahrrädern“ Schmiere. Als der Mann den Täter bemerkte, nahm er die Verfolgung auf und wurde brutal niedergestreckt.

Vermutlich hatte das kriminelle Duo sein Opfer eine Zeit lang beobachtet, bevor es schließlich die Gunst der Stunde nutzte. „Der Hausbesitzer mähte gerade seinen Rasen, als er hinter einer Mauer verschwand, schlich sich einer der Täter ins Wohnhaus“, so ein Polizist.

Nachdem der Unmaskierte eine geringe Bargeldsumme aus der Brieftasche des 34-Jährigen entnommen hatte, rannte er wieder in Richtung seines Komplizen. Der Polizist: „Bei der Hauseinfahrt wurde er jedoch von dem Besitzer überrascht und verfolgt. Dabei kam es zu einem Gerangel, bei dem das Opfer stürzte und auf den Kopf geschlagen wurde.“ Eine Fahndung blieb erfolglos.

Beide Täter haben dunklen Teint sowie dunkle Haare. Der Jüngere soll um die 20 Jahre alt sein und hat kurzes Haar. Sein Komplize, um die 30, hat längere, gekrauste Haare. Hinweise an die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden