Do, 19. Oktober 2017

Sprengstoff entdeckt

14.07.2015 17:00

Frau stößt beim Putzen auf tickende Zeitbombe

Ein betagter Burgenländer lebte offenbar seit Jahrzehnten in Eisenstadt auf einer tickenden Zeitbombe: Denn in einer verrosteten Kassette hatte der Pensionist 20 explosive Gelatine-Donarit-Stangen mitten im Haus aufbewahrt. Beim Aufräumen stieß nun seine 47 Jahre alte Tochter auf den Koffer mit explosivem Inhalt - und schlug Alarm.

Mit dem Besen machte die Burgenländerin eine brisante Entdeckung im Haus ihres betagten und kranken Vaters. Sie stieß nämlich auf einen alten Holzkasten und öffnete diesen aus Neugierde. Dann der Schock für die 47-Jährige: In der Kiste befand sich eine stark verrostete Sprengstoffkassette.

Geistesgegenwärtig rief die Frau bei der Polizei an. Ein Uniformierter öffnete die Metallbox mit aller Vorsicht und stellte den hochbrisanten Inhalt sicher: In dem Behältnis befanden sich laut Polizei "20 bereits extrem auskristallisierte und teilweise zerfallene Gelatine-Donarit-Stangen". Erst der Entminungsdienst konnte die "tickende Bombe" entschärfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).