Do, 14. Dezember 2017

"Krone"-Ombudsfrau

14.07.2015 12:00

Wie alt dürfen neue Autoreifen sein?

Nach dem Kauf von neuen Autoreifen musste ein Niederösterreicher feststellen, dass diese schon ein paar Jahre auf dem Buckel hatten.

Einen Satz neuer Reifen für sein Auto hat sich Leser Walter B. aus Niederösterreich bei einem Reifenhändler gekauft. Was ihm nach dem Kauf auffiel: Nur einer der vier Reifen wurde auch im Jahr des Kaufes produziert. Die drei anderen Reifen waren bereits drei Jahre alt. Deshalb fuhr der Niederösterreicher zurück zum Händler. Dieser teilte ihm mit, dass das unterschiedliche Alter der Reifen kein Problem sei. "Wenn ich neue Reifen kaufe, sollten diese dann nicht auch neu sein?", fragte sich Herr B. in seinem Schreiben an die Ombudsfrau.

Bei A.T.U, wo Herr B. die Reifen gekauft hatte, teilte man uns auf Anfrage mit, dass laut dem deutschen Bundesverband für Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk ungebrauchte und sachgemäß gelagerte Reifen bis zu fünf Jahre ab ihrem Produktionsdatum als neuwertig gelten und daher unbedenklich als Neureifen verkauft und montiert werden können.

Nicht ganz so lange sehen Experten des Autofahrerbunds ARBÖ die Frist für den Verkauf als Neureifen: "Werden Reifen kühl, trocken und lichtgeschützt gelagert, kommt es bis zu drei Jahre zu keinem Qualitätsverlust."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden