Fr, 17. November 2017

Höschen zu knapp?

15.07.2015 06:00

Michelle Hunziker: Sexy Popo-Blitzer

Hallöchen Popöchen, kann man da nur sagen. Michelle Hunziker richtet im Familienurlaub das Bikinihöschen und zeigt unabsichtlich ein wenig zu viel ihres hübschen verlängerten Rückens.

Nur drei Monate nach der Geburt ihres Nesthäkchens Celeste schlüpft Michelle Hunziker – zu Recht mit diesem Traumbody – bereits wieder in die knappsten Bikinis. Ein Umstand, der ihr jetzt ein wenig zum Verhängnis wurde, denn beim Richten des Bikini-Höschens gewährte die 38-Jährige unabsichtlich heiße Einblicke. Sie entblößte ihre im Gegensatz zum gebräunten restlichen Körper noch blassen Pobacken. Die Bilder gibt's hier:

Hunziker und ihr Ehemann Tomaso Trussardi urlauben derzeit im toskanischen Badeort Fort die Marmi, genießen mit den Töchtern Sole (2), Celeste (3 Monate) und Aurora (18) den Sommer, die Sonne, das Meer und freilich den Sandstrand zum Buddeln. Eine Familie zum Verlieben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden