Sa, 16. Dezember 2017

Fotos aufgetaucht

14.07.2015 09:51

So sieht die Verpackung von Windows 10 aus

In ziemlich genau zwei Wochen erscheint Microsofts neues Betriebssystem Windows 10 – zunächst als Update für Besitzer von Windows 7 und 8, später auch als reguläre Verkaufsversion im Handel. Wie die Verpackung des neuen Windows aussieht, war bislang unbekannt. Nun sind erste Bilder durchgesickert.

Die Bilder stammen von einem Microsoft-Insider, der sie über Twitter veröffentlicht hat. Sie zeigen insgesamt vier verschiedene Windows-Verkaufsversionen: Windows 10 Home und Pro, wahlweise auf DVD oder USB-Stick.

Dass Windows 10 auch als USB-Stick verkauft werden soll, war bereits bekannt und kommt in einer Zeit, in der immer mehr Geräte ohne optisches Laufwerk auskommen, wenig überraschend.

Interessant ist, dass sich die Versionen auf DVD und USB-Stick bei der Verpackung deutlich unterscheiden. Während die DVD-Verpackung den Windows-Desktop samt charakteristischem neuen Hintergrundbild zeigt, kommt die Verpackung des USB-Sticks schlichter daher.

Windows 10 erscheint am 29. Juli und soll mit der Rückkehr des Startmenüs, dem neuen Microsoft-Browser Edge und dem Sprachassistenten Cortana bei den von Windows 8 wenig begeisterten Nutzern punkten. Das Betriebssystem wird voraussichtlich je nach Version zwischen 100 (Home) und 200 (Pro) Euro kosten. Besitzer von Windows 7 oder 8 erhalten das Update kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden