Sa, 16. Dezember 2017

Erster Trailer

14.07.2015 09:33

"Suicide Squad": So irre ist Leto als neuer Joker!

"Ich werde dich nicht töten. Ich werde dir nur sehr, sehr wehtun": Mit diesen Worten und einem furchterregenden Grinsen im Gesicht hat der Joker, der wohl beliebteste Comic-Bösewicht aller Zeiten, jetzt in einem ersten Trailer offiziell seine Rückkehr auf die große Leinwand gefeiert. Gespielt von Oscarpreisträger Jared Leto ("Dallas Buyers Club"), wird Batmans Erzfeind im August 2016 in "Suicide Squad" im Kino wieder Angst und Schrecken verbreiten.

In "Suicide Squad" von Regisseur David Ayer ("Herz aus Stahl") werden erstmals die Bösewichte des US-Verlagshauses "DC Comics" (Batman, Superman) in den Vordergrund gerückt. Neben Jared Leto als Joker, der sich mit grünen Haaren, schrägen Tätowierungen und einem unvergesslichen Grinsen im Gesicht präsentiert, spielen auch Will Smith und Margot Robbie Schurken aus dem Batman-Universum. Smith gibt den maskierten Scharfschützen Deadshot, Newcomerin Robbie ("Wolf of Wall Street") die irre Gespielin des Jokers, Harley Quinn. Sie sind Teil eines ungewöhnlichen Teams, das von einer geheimen Regierungsorganisation auf eine - wie der Titel bereits verspricht - selbstmörderische Mission geschickt wird.

Clip löst Begeisterungsstürme bei Fans aus
Ein rund dreiminütiger Clip von "Suicide Squad" hatte am vergangenen Wochenende auf der weltberühmten Comic-Messe in San Diego seine Weltpremiere. Vor allem der 43-jährige Leto als Joker und Robbie als Harley Quinn ließen dabei wahre Begeisterungsstürme bei den Fans ausbrechen. Eigentlich exklusiv für die Messeveranstaltung in Kalifornien vorgesehen, kursierte - sehr zum Ärger für Filmfirma Warner Bros. - bereits am Montag ein Handy-Video des Trailers im Internet.

Auch krone.at hatte sich das geleakte Video angesehen und sich gegen eine Veröffentlichung entschieden: schräg von unten gefilmt und in miserabler Bild- und Tonqualität konnte es dem gezeigten Filmmaterial einfach nicht gerecht werden. Vor allem weil "Suicide Squad", neun Jahre nach der Oscar-prämierten Joker-Darbietung des mittlerweile verstorbenen Heath Ledger in "The Dark Knight", 2016 die lang ersehnte Rückkehr von Batmans Erzfeind auf die Kinoleinwand darstellt.

Warner Bros. reagiert auf geleaktes Video
Weil das grässliche Handy-Video aber via YouTube und Co. binnen 24 Stunden bereits mehrere Millionen Mal geteilt worden war, musste Warner Bros. schließlich einlenken und veröffentlichte am späten Montagabend eine offizielle Version des Trailers - in hochauflösender Bildqualität. Und wer genau hinsieht, kann in dem "Suicide Squad"-Video auch den neuen Batman (Ben Affleck), der seine Premiere im März 2016 in "Batman v Superman: Dawn of Justice" feiern wird, durchs Bild huschen sehen ...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden