Sa, 16. Dezember 2017

Cool oder abartig?

14.07.2015 09:15

LASK übt sich mit Neu-Trikot im Tarnen & Täuschen

Das neue Trikot des LASK ist gewöhnungsbedürftig - und nach einem Veto der Sponsoren doch nur vierte Wahl.

Sportlich müssen sie sich mit sechs Siegen in sechs Sommer-Tests nicht verstecken. Aber der LASK übt schon mal das "Täuschen und Tarnen". Grund sind die neuen Jako-Trikots in Camouflage-Optik. Die die Fans spalten. "Coole Optik", sagten am Rande des Test-4:1 gegen den deutschen Bundesliga-Absteiger SC Paderborn die einen. "Schaut echt abartig aus", konterten die anderen.

Wobei der Linzer Erstligist beruhigt. "Ist ja nur unsere vierte Garnitur", sagte Klub-Berater Jürgen Werner. Heißt: In Heimspielen – wie beim Saisonauftakt am 24. Juli gegen FAC – laufen Gartler und Co. in schwarz-grauen Trikots auf, auswärts in grauen. Dazu liegt als Notvariante eine rot-schwarze Garnitur bereit.

Eigentlich hätten aber jene Trikots die erste Wahl sein sollen, die der LASK gegen Paderborn getragen hat (Bild). Darauf sind aber die Schriftzüge der Sponsoren kaum zu entziffern. Was aber teils auch für die neuen Heimtrikots gilt. Wo ab der kommenden Saison mit der "Aspire Academy" ein neuer Trikot-Partner zu sehen sein wird.

Die Linzer gelten als großer Favorit auf den Titel in der Ersten Liga und damit auf den Aufstieg in die Bundesliga. Sie starten die Saison am Freitag im Cup in Parndorf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden