So, 22. April 2018

Telefon-Verkauf

26.04.2006 12:20

EU genehmigt Zuwachs bei T-Mobile

Die EU-Kommission hat der österreichischen Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, T-Mobile Austria, grünes Licht für den Kauf des Konkurrenten tele.ring gegeben. Trotz anfänglich schwerer Wettbewerbsbedenken hat die Kommission am Mittwoch die Übernahme nach achtmonatiger Prüfung endgültig genehmigt - allerdings nur unter Auflagen.

T-Mobile muss demnach einen maßgeblichen Teil der tele.ring- Frequenzen und Sendeanlagen zu einem günstigen Preis an kleinere Mitbewerber weiter verkaufen, bestätigte die Brüsseler Behörde offiziell. Zumindest ein UMTS-Frequenzblock wird demnach an Hutchison ("3") gehen.

Für den Kauf von tele.ring zahlt T-Mobile dem bisherigen Eigentümer, dem US-Telekomkonzern Alltel, nach früheren Angaben 1,3 Milliarden Euro. Die Übernahme ist damit nach der Beteiligung der Telecom Italia an der Telekom Austria für umgerechnet knapp 2 Mrd. Euro im Jahre 1998 die größte Transaktion in der Geschichte des österreichischen Telekom-Marktes.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Probleme beim Sex
Liebestöter Diabetes
Gesund & Fit
Nach Arnie-Trennung
Maria Shriver: Gedanken einer geschiedenen Frau
Stars & Society
Skurrile Vorlieben
Die schrägen Hobbys der Stars
Video Stars & Society
5:0-Sieg im Finale
Cup-Erfolg! Barca schießt Sevilla aus dem Stadion
Fußball International
Gespräch mit Wohlfahrt
Fans stinksauer! Dicke Luft bei der Wiener Austria
Fußball National

Für den Newsletter anmelden