Fr, 15. Dezember 2017

"Sehen uns wieder"

13.07.2015 14:53

Federer nimmt 2016 nächsten Anlauf auf Wimbledon

Auch nach seinem zweiten verlorenen Wimbledon-Finale en suite hat Roger Federer die Hoffnung auf seinen achten Titel beim Grand-Slam-Turnier in London nicht aufgegeben. "Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder", sagte der 33-jährige Tennis-Superstar aus der Schweiz nach seiner 6:7(1)-7:6(10)-4:6-3:6-Niederlage gegen den alten und neuen Wimbledon-Champion Novak Djokovic aus Serbien.

Der siebenfache Wimbledon-Gewinner und 17-fache Grand-Slam-Turnier-Rekordsieger Federer trat in diesem Jahr auf dem "heiligen Rasen" sehr überzeugend auf und bot im Halbfinale gegen den britischen Lokalmatador Andy Murray laut eigener Aussage eines der besten Spiele seiner Karriere. Doch wie vor einem Jahr scheiterte er im Endspiel am Weltranglisten-Ersten Djokovic.

"Das muss ich in die nächsten Turniere mitnehmen"
"Ich war vom ersten bis zum letzten Match konstant. Ich habe sogar besser gespielt, als ich erwartet habe. Ich habe mich gut bewegt und aggressiv gespielt. Das muss ich in die nächsten Turniere mitnehmen", sagte Federer und klang weder resigniert noch nach Rücktritt. "Ich muss akzeptieren: Es hat nicht gereicht. Das Leben geht weiter."

"Immerhin bin ich an der Nummer eins gescheitert"
Tatsächlich lieferte der Weltranglisten-Zweite dem nunmehr neunfachen Grand-Slam-Turniersieger Djokovic zweieinhalb Sätze lang ein Duell auf Augenhöhe. "Immerhin bin ich an der Nummer eins gescheitert. Gegen ihn darf man verlieren", sagte Federer und kündigte an: "Trotzdem werde ich jetzt nicht beginnen, das zu akzeptieren. Ich habe bewiesen, dass ich einer der wenigen Spieler bin, die ihn schlagen können."

Erst einmal aber muss Federer weiter auf seinen ersten Grand-Slam-Titel seit Wimbledon 2012 warten. Nach einem Urlaub mit der Familie stehen schon im August die Vorbereitungsturniere auf die US Open und schließlich das vierte und letzte Major-Turnier der Saison in New York auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden