Do, 23. November 2017

MotoGP

12.07.2015 16:02

Weltmeister Marquez feiert Sieg auf Sachsenring

Motorrad-Weltmeister Marc Marquez hat sich beim Großen Preis von Deutschland zurückgemeldet. Der zweifache Champions in der Königsklasse MotoGP feierte am Sonntag auf dem Sachsenring seinen zweiten Saisonsieg und den 47. insgesamt. Der Honda-Pilot triumphierte souverän vor seinem spanischen Landsmann Daniel Pedrosa (Honda) und WM-Spitzenreiter Valentino Rossi (Yamaha) aus Italien.

Marquez war heuer schon dreimal ausgefallen und in der WM-Wertung damit unerwartet zurückgefallen. Vor über 90.000 Zuschauern am Kurs in Hohenstein-Ernstthal war er am Wochenende aber eine Klasse für sich. Der 22-Jährige dominierte sämtliche Trainings und kam auch mit 2,2 Sekunden Vorsprung auf Pedrosa ins Ziel.

In der WM-Wertung hält der Titelverteidiger nun bei 114 Punkten, an der Spitze baute der neunfache Weltmeister Rossi (179) seinen Vorsprung auf Jorge Lorenzo auf 13 Punkte aus.

Der Brite Danny Kent (Honda) gewann das Rennen der Moto3-Klasse und baute damit seine WM-Führung aus. In der Moto2-Kategorie feierte der Belgier Xavier Simeon überraschend seinen ersten Sieg in einem WM-Rennen. In einem packenden Finish verwies Simeon den WM-Führenden Johann Zarco auf Platz zwei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden