Mo, 18. Dezember 2017

Mit Andi Herzog

11.07.2015 12:07

USA nach 2. Sieg bei Gold-Cup im Viertelfinale

Yes! Die US-Nationalmannschaft mit dem österreichischen Co-Trainer Andreas Herzog hat beim Gold-Cup vorzeitig das Viertelfinale erreicht. Der Titelverteidiger gewann am Freitag sein zweites Gruppenspiel der CONCACAF-Kontinental-Meisterschaft im Football-Stadion von NFL-Champion New England Patriots wenig überzeugend 1:0 gegen Haiti. Die US-Boys sind damit bereits Gruppensieger.

"Es war schwer, aber die Spiele hier in unserer Region sind nie einfach, denn die Mannschaften, gegen die du spielst, sind emotional aufgeladen und voller Energie, wenn es gegen die USA geht", betonte US-Teamchef Jürgen Klinsmann nach der Partie. Vor 46.720 Zuschauern war der Weltranglisten-79. Haiti in der ersten Halbzeit die dominierende Mannschaft und führte die Amerikaner phasenweise vor.

Dempsey erlöst die US-Amerikaner
Jerome Mechack traf in der zehnten Minute mit einem Freistoß jedoch nur die Latte, ein sehenswerter Schlenzer von Donald Guerrier verfehlte zudem das linke Kreuzeck nur knapp. In der 35. Minute wurde ein US-Treffer von Aron Johannsson fälschlicherweise wegen Abseits aberkannt. Mit der ersten gefährlichen Aktion der zweiten Halbzeit gingen die US-Amerikaner dann in Führung: Gyasi Zardes passte in die Strafraummitte zu Clint Dempsey - und der Doppeltorschütze vom ersten Gruppenspiel gegen Honduras traf in der 47. Minute zum 1:0.

Sieg der USA nur mehr einmal in Gefahr
"Er hat ein großartiges Spiel für uns abgeliefert. Wir werden weiterhin auf ihn zählen können, ich denke, er wird weiterhin einige große Spiele für uns machen", sagte US-Kapitän Michael Bradley über den ehemaligen Tottenham-Legionär, der zum "Man of the Match" gewählt wurde. Das Tor habe es leichter für sein Team gemacht, meinte Klinsmann. Tatsächlich geriet der Erfolg der US-Boys nur noch einmal in Gefahr, als Duckens Nazon in der 57. Minute alleine auf Brad Guzan zulief, den US-Torwart jedoch nicht überwinden konnte.

Da sich Panama und WM-Teilnehmer Honduras zuvor 1:1 getrennt hatten und somit beide weiterhin auf ihren ersten Sieg warten, sind die USA mit sechs Zählern in der Gruppe A nicht mehr von Platz eins zu verdrängen. "Das hilft uns jetzt natürlich, um im dritten Gruppenspiel ein paar Sachen auszuprobieren, um dann in der K.-o.-Runde hoffentlich noch einen Gang höher schalten zu können", sagte Klinsmann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden