Mo, 18. Dezember 2017

Audi-quattro-Cup

11.07.2015 20:18

Titel an Werder Bremen, Salzburg auf Platz drei

RB Salzburg hat am Samstag bei einem hochkarätig besetzten Blitzturnier in der heimischen Red-Bull-Arena Rang drei belegt. Österreichs Meister musste sich zunächst Werder Bremen mit 0:4 geschlagen geben, gewann danach aber das Spiel um Rang drei gegen den FC Southampton mit 2:0. Sieger des Turnier mit jeweils 45 Minuten Spielzeit wurde vor 11.000 Zuschauern Werder Bremen.

Fußball der Extraklasse wurde am Nachmittag beim "Audi quattro Cup presented by SalzburgerLand" in der Salzburger Red Bull Arena geboten. Die Bullen luden mit Werder Bremen, FC Valencia und FC Southampton drei Topklubs Europas zu einem packenden Saisoneröffnungs-Turnier ein. Die Spieldauer der jeweiligen Fußball-Kracher betrug jeweils 45 Minuten.

Salzburg unterliegt Bremen im Semifinale
Die neu formierten Salzburger bestimmten im Halbfinale gegen Bremen zunächst das Spiel, doch nach dem 0:1 durch Philipp Bargfrede (15.) konterten die Deutschen die Elf von Peter Zeidler clever aus. Anthony Ujah mit der Ferse nach Stanglpass von ÖFB-Teamspieler Zlatko Junuzovic (22.), Ulisses Garcia (27.) und Franco Di Santo (45.) erzielten die weiteren Tore der Bremer, die erst am Beginn ihrer Vorbereitung stehen.

Gegen Southampton, den von Ronald Koeman betreuten Siebenten der abgelaufenen Premier-League-Saison, machten es die Salzburger aber viel besser. Havard Nielsen (20.) und der erst 17-jährige Schweizer Dimitri Oberlin (23.) schossen die Gastgeber zu einem verdienten Sieg und damit auf Rang drei.

Im Finale setzte sich Bremen gegen Valencia nach torlosen 45 Minuten mit 3:2 im Elfmeterschießen durch. Junuzovic kam im Endspiel nicht mehr zum Einsatz, Österreichs U20-Teamstürmer Florian Grillitsch wurde in der Schlussphase eingewechselt und hatte in der 44. Minute eine große Chance auf den Siegestreffer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden