Di, 24. April 2018

Missliche Lage

25.04.2006 12:10

Nackter Mann steckt fünf Stunden lang in Kamin fest

Im kalifornischen Städtchen Hayward musste am vergangenen Wochenende ein Mann fünf Stunden lang nackt in einem Kamin ausharren, ehe ihn die Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreite. Der 23-Jährige hatte sich selbst ausgesperrt und wollte über den Schornstein zurück ins Haus klettern...

Am Sonntagmorgen ging bei der Feuerwehr der Notruf eines Nachbarn des jungen Mannes ein. Er höre schon seit mehreren Stunden verzweifelte Rufe vom angrenzenden Grundstück, könne dort aber niemand sehen.

Die Einsatzkräfte rückten umgehend aus, fanden zunächst Kleider im Garten und schließlich den im Kamin feststeckenden Michael Urbano. Sein Plan war es - nachdem er sich unabsichtlich selbst ausgesperrt hatte - an einem Fernsehkabel durch den Schornstein in das Haus zu klettern. Sein Pech: Das Kabel riss, der Mann konnte weder vor noch zurück.

Und als ihn die Feuerwehr befreite, stand er noch dazu splitternackt vor seinen Rettern. Urbano ist nämlich überaus muskulös gebaut und hat sich seiner Kleider entledigt, um so leichter durch den Kamin schlüpfen zu können...

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden