Mo, 23. April 2018

Paukenschlag

26.04.2006 15:56

Stronach lässt Hannes Kartnig im Regen stehen

Die Hoffnungen von Sturm Graz- Präsident Hannes Kartnig auf finanzielle Unterstützung von Frank Stronach ab der Saison 2007/08 dürften sich als Seifenblasen erweisen. Stronach betonte am Mittwoch, dass er dem finanzmaroden Klub weder über sein Unternehmen Magna noch - wie von Kartnig am Dienstag angekündigt - als Privatperson unter die Arme greifen werde.

Zunächst hatte Stronach bestätigt, dass "Magna dem SK Sturm Graz mehrere Male finanzielle Unterstützung geleistet" habe. "Allerdings haben wir für 2007 weder zusätzliche schriftliche noch mündliche Zusagen für eine weitere Unterstützung getroffen."  Wenige Stunden danach folgte der endgültige Schlussstrich: "Ergänzend zur bereits veröffentlichten Stellungnahme halte ich fest, dass auch alle weiteren Spekulationen, wonach ich mich als Privatperson finanziell beim SK Sturm Graz engagieren werde, ebenso jeglicher Grundlage entbehren."

Kartnig freute sich zu früh
Auf der außerordentlichen Generalversammlung am Dienstag in Graz hatte Kartnig noch - offenbar von der Freude über seine Wiederwahl übermannt - die Hilfe von Stronach ab der Saison 2007/08 angekündigt. Der Austro-Kanadier habe ihm seine finanzielle Unterstützung zugesichert. Ab Sommer 2007, nach dem Ende des Vertrages mit der Austria, sollten namhafte Beträge auf das Konto der Grazer fließen - aus seiner Privatschatulle.

"Ich nehme seinen Rückzug zur Kenntnis, mehr kann ich dazu nicht sagen", sagte ein ernüchterter Kartnig am Mittwoch. "Im Nachhinein ist es wahrscheinlich ein Fehler gewesen, dass ich die Sache mit Stronach auf der Generalversammlung gesagt habe. Aber jetzt kann man nichts mehr machen, Stronach wird schon seine Gründe haben, so zu reagieren."

Der Sturm-Präsident betonte, die Absage des Magna-Milliardärs habe nichts mit dem Lizenzierungsverfahren für die Saison 2006/07 zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National
Nachfolger Salzburgs
Barcelona mit 3:0 über Chelsea Youth-League-Sieger
Fußball International
Vor CL-Hit gegen Real
Aufatmen bei Bayern: Alaba trainierte komplett mit
Fußball International
Gesundheitliche Gründe
Ex-Tourneesieger Diethart beendet seine Karriere
Wintersport
Ronaldo abgelöst
Klare Nummer eins! So viel kassiert Lionel Messi
Fußball International

Für den Newsletter anmelden