Do, 23. November 2017

„Krone“-Interview

10.07.2015 12:54

Die Amigos: „Der Schlager ist nicht tot!“

Dem erfolgreichen Schlager-Brüder-Duo von den Amigos gelang bereits zum zweiten Mal ein Coup. Mit ihrem neuen Album "Santiago Blue" erreichten sie abermals auf Anhieb die Chart-Spitzenposition in gleich drei verschiedenen Ländern. Grund genug, um bei den beiden einmal genauer nachzufragen.

Es ist ein Erfolg, der nun den wenigstens Bands gelingt: Die Amigos sind mit ihrem neuen Album "Santiago Blue" auf Anhieb auf Platz eins in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestürmt. Und dieses Triple ist ihnen nun zum zweiten Mal hintereinander gelungen! "Das ist einfach ein Wahnsinn, mit so etwas kann man nicht rechnen. Wir wären schon über eine Top-10-Platzierung glücklich gewesen, aber das freut uns natürlich unwahrscheinlich", jubelt Bernd Ulrich, eine der Hälfte des Brüder-Duos im "Krone"-Interview. "Das ist wieder einmal ein Beweis dafür, dass der Schlager noch lange nicht tot ist, wie so viele Radiostationen gerne behaupten."

Den ungebrochenen Erfolg seit zehn Jahren erklärt er sich so: "Zum Teil liegt es sicher an unseren Texten, die berühren. Aber auch an uns, weil wir einfach so sind, wie wir sind. Wir würden nie das Wort Superstars verwenden – unsere Fans sind die Superstars, ihnen haben wir alles zu verdanken."

Und deswegen feiern sie ihren Erfolg nun mit den österreichischen Fans. Unter anderem sind sie am Samstag bei der "Brieflos-Show" und am Montag in "heute leben" im ORF zu Gast. Und sm 14. und 15. Juli stehen sie dann bei der "Schlagernacht am Neusiedler See" in Mörbisch auf der Bühne. "Wenn man in dieser tollen Kulisse vor Tausenden Menschen singen darf, kann man sich nur noch bedanken."

Tickets erhalten Sie unter 01/960 96 999 oder im "Krone"-Ticketshop.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden