Fr, 15. Dezember 2017

Gold Cup

09.07.2015 17:40

Kubanischer Teamkicker setzte sich in den USA ab

Die kubanische Fußball-Nationalmannschaft muss am Donnerstag im Gold-Cup-Match gegen Mexiko mit 16 Spielern über die Runden kommen. Nicht genug, dass sechs Spieler und Trainer Raul Gonzalez wegen Visa-Schwierigkeiten noch nicht im Team-Camp in Chicago angekommen sind - laut Agenturmeldungen hat sich einer der verbliebenen Spieler auch noch abgesetzt.

"Wir vermissen einen unserer Spieler, wir wissen nicht, wo er ist", sagte Co-Trainer Walter Benitez. Der Spieler, der namentlich nicht genannt wurde, hatte sich vom Teamcamp in Chicago entfernt und war nicht wieder aufgetaucht.

Nichtsdestotrotz werde man gegen die favorisierte mexikanische Mannschaft sein Bestes geben - obwohl der abgängige Spieler einer der Topspieler der kubanischen Mannschaft sei. Benitez: "Es ist sehr schwierig, aber wir sind hierhergekommen, um das Turnier zu bestreiten und das werden wir auch tun."

Für den kubanischen Sport ist es fast schon so etwas wie eine Tradition, dass Athleten bei Auslandsaufenthalten abhandenkommen: Schon beim Gold Cup im Jahr 2013 setzten sich sechs Fußballer in den USA ab. Der Gold Cup 2015 ist die 23. Auflage der Kontinentalmeisterschaft für Nord- und Mittelamerika und der Karibik und findet vom 7. bis zum 26. Juli in den USA und Kanada statt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden