Mo, 18. Dezember 2017

Zeugnistag

09.07.2015 16:37

Kärnten verliert 900 Schüler

Großen Jubel wird es in den Kärntner Klassenzimmern geben: Mehr als 60.000 Schüler werden sich mit ihren Zeugnissen für neun Wochen in die Sommerferien verabschieden. Das nächste Schuljahr bringt wieder eine Menge Herausforderungen: Denn Kärnten verliert aufgrund des Geburtenrückganges wieder an die 900 Schüler. Damit sind auch 90 Lehrer ihren Arbeitsplatz los.

Neun Wochen und zwei Tage – so lange dürfen die (meisten) Kärntner Schüler ihre Beine hochlagern. Sie haben im abgelaufenen Schuljahr wieder ganze Arbeit geleistet, wie der Landesschulrat hervorstreicht.

Mehr als 5500 Projekte wurden umgesetzt. Vor allem im Sportbereich haben sich Kärntens Schüler bewährt. "30.000 haben an Wettkämpfen teilgenommen; 18.000 Schüler und 1100 Lehrer waren auf Sportwoche. Das ist österreichweiter Rekord", sagt Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger. Zudem haben mehr als 10.000 Schüler bei "Abenteuer Lesen" mitgemacht.

Nach dem Schuljahr ist vor dem Schuljahr. Die größte Neuerung wartet in den höheren Schulen. Denn auch HTL, HAK und HLW führen im Sommer 2016 die Zentralmatura ein.

Dazu wird es im Personalbereich noch enger: Die Schülerzahl wird wieder um 900 sinken. Altersberger: "Damit wird leider der Vertrag von 90 befristetet angestellten Lehrern nicht verlängert." Die entsprechende Mitteilung des Ministeriums sei bereits eingelangt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden