Mo, 11. Dezember 2017

"Ösi-Knipser"

09.07.2015 17:04

Austria: Friesenbichler statt Pizarro?

Claudio Pizarro soll nach seinen starken Leistungen bei der Copa America doch noch einmal einen Vertrag bei den Bayern bekommen – damit wäre der peruanische Stürmerstar kein Thema mehr bei der Austria. Diese sieht sich nun nach einer "österreichischen Lösung" im Angriff um, Handlungsbedarf besteht jedenfalls noch. Im Gespräch: Kevin Friesenbichler, auch der Name Marco Djuricin fällt.

Anfang der Woche war der Traum von Claudio Pizarro, bei dem alles danach ausgesehen hatte, dass er die Bayern verlassen muss, bei Austria "heiß" – doch Michael Reschke, der technische Direktor der Münchner, soll von Pizarros Leistungen bei der Copa America derart begeistert gewesen sein, dass er intern angeregt habe, mit dem 36-Jährigen doch noch einmal zu verlängern, auch Trainer Pep Guardiola soll dem Deal gegenüber nicht abgeneigt sein. Da kann die Austria natürlich nicht mit.

"Kostengünstiger" Friesenbichler
Bei der Suche nach einem "Knipser" hat die Austria auch rot-weiß-rote Kandidaten auf dem Zettel stehen: Kandidat Nummer eins ist Kevin Friesenbichler. Der 21-jährige ÖFB-Nachwuchsstürmer war vor einem Jahr von Bayerns Amateuren zu Benfica Lissabon gewechselt (ausgestattet mit einem Vierjahres-Vertrag!), wurde aber sofort an Lechia Danzig weiterverliehen. In der polnischen "Extraklasa" kam er 16-mal zum Einsatz, erzielte fünf Tore. Sein Vorteil: Er wäre "kostengünstig" zu haben.

Djuricin nicht abgeneigt
Kandidat Nummer zwei ist Marco Djuricin. Der 22-Jährige, erst im Winter von Sturm zu Salzburg gewechselt, hat beim Meister mit Jonatan Soriano, Omer Damari, Yordy Reyna, Harvard Nielsen, Smail Prevljak und Dimitri Oberlin große Konkurrenz. Klar, dass Djuricin Blickrichtung EURO 2016 einem Wechsel zu einem Klub, bei dem er Stammspieler sein könnte, nicht abgeneigt ist – es geht um seinen Platz im Teamkader. Sein Nachteil: Salzburg will ihn nur verleihen, ohne Kaufoption – und das stört die Austria natürlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden