So, 19. November 2017

Raubfisch-Attacke

09.07.2015 08:44

Hecht biss Schüler in die Zehen!

Da hat sich ein Hecht im Ausee in Linz eine etwas zu große Beute ausgesucht! Er biss dem elfjährigen Sven aus Neumarkt im Mühlkreis in den Fuß. So heftig, dass er bei der großen und kleinen Zehe stark blutete. Landesfischermeister Siegfried Pilgerstorfer kann sich den Angriff nur als Reflexreaktion des Raubfisches erklären.

An die 2000 Kinder waren an diesem Tag bei einer Veranstaltung am Ausee. "Ich wollte mit einem Freund zu einer Badeinsel schwimmen, als ich etwas am Bauch spürte, dann biss es zu", erzählt der elfjährige Sven Kofler vom Unterwasser-Angriff. An der Unterseite der großen Zehe hat er eine zwei Zentimeter lange Wunde, beim kleinen Zeh fehlt der halbe Nagel: "Ich hab' mich zuerst schon geschreckt, und es hat stark geblutet. Aber jetzt geht's schon wieder."

Es war zu 99 Prozent ein Hecht
Als Landesfischermeister Siegfried Pilgerstorfer von dem Angriff erfuhr, glaubte er, dass es eine Schnittverletzung durch eine Muschel oder eine Scherbe ist, die einem Hecht in die Schuhe geschoben wird. "Doch als ich die Verletzung sah, war klar, dass es zu 99 Prozent ein Hecht war. Denn es gibt eine Verletzung oben und eine unten an der Zehe, das ist ein klassischer Biss", sagt Pilgerstorfer. Dass ein Raubfisch einen Menschen beißt, ist die absolute Ausnahme - vermutlich war es eine Reflexreaktion, oder er biss zu, weil ihm das heftige Geplantsche zu bunt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden