Di, 12. Dezember 2017

Hohe Ziele

09.07.2015 07:22

Honda: "Horn soll Europas erste Adresse werden"

Milan-Star Honda auf Stippvisite beim Partnerklub SV Horn. Er sprach über Eindrücke sowie Ziele des Ostligisten.

"Wann kommt er endlich?" Rund 100 Fans warteten am Mittwoch geduldig vorm Klubhaus, ehe Milan-Star Keisuke Honda erschien. Mit schwarzem Anzug, weißem Hemd und modischer Krawatte – aber ganz ohne Allüren. Autogramme hier, Selfies dort. "Thank you very much", stotterten aufgeregte Kids.

"Ich fange an, Horn zu lieben"
Ehe das Aushängeschild jener japanischen Agentur, die seit Kurzem Partner von Horn ist und 49 Prozent hält, das Training verfolgte. Samt der Anweisungen von Neo-Coach Hans Kleer: "Lange, flache Bälle, schärfer!" Später betonte Honda bei der gut besuchten Pressekonferenz: "Österreichische Spieler werden stets die Basis sein – aber wir wollen, dass Horn für japanische Nachwuchsfußballer künftig die erste Adresse in Europa ist." Und: "Ich fange an, hier alles zu lieben. Aber wir müssen hart arbeiten!"

Honda selbst als Spieler zu Horn?
Diesen Eindruck hatte auch das Team, als Honda vor dem 3:0-Testsieg gegen Krems kam. "Dauerte keine zwei Minuten", verriet Neuzugang Ferdl Weinwurm, "er sagte, er traue uns alles zu." Ob sich Japans Superstar "vorstellen könne, selbst einmal für den SV aufzulaufen", fragte die "Krone". Der 29-Jährige lächelte: "Meine Absicht ist es, international auf höchstem Niveau zu spielen, doch vielleicht ändere ich mich."

Wann immer das auch sein wird – in drei Jahren möchte Horn in die Bundes-, bereits diese Saison in die Erste Liga zurück. Und wenn dies angesichts des harten Titelkampfes mit Ritzing oder Vienna misslingt? "Darüber mache ich mir keine Gedanken. Unsere Mentalität lautet jedenfalls: nie aufzugeben!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden