So, 19. November 2017

„Electric Love“

08.07.2015 23:03

Party am Ring hat begonnen

Tag 1 beim Electric Love Festival. Die ersten Camper haben ihre Zelte aufgestellt. 15.000 von ihnen durften dann gleich feiern gehen - beim Warm-Up am Gelände. Die DJs waren begeistert von der Stimmung und der erstaunlichen Ausdauer der Fans.

"Wir fahren zu mindestens zwei Festivals pro Jahr, daher klappt das mit dem Zelt aufbauen eigentlich ganz gut", lachen Anita und Renate aus Zell am See, die dankend ablehnen als ihre Nachbarn aus Niederösterreich Hilfe anbieten. Langsam, aber sicher füllten sich am Mittwochnachmittag die Campingplätze Nord und Süd.

Am Eingang wurde streng kontrolliert. "Wir suchen etwa nach Glas, Spraydosen, Laserpointer, Drogen. Verboten sind auch Musikanlagen", schildert ein Security. Der erste Weg nach dem Zeltaufbau führte die Camper dann zu den "Wechselstuben" und damit unter anderem zu Mitarbeiter Nikolai: "Die Scheckkarte wird mit Geld aufgeladen, damit kann man dann überall am Festivalgelände zahlen", erklärt er. Kurz nach 18 Uhr war es dann soweit: 15.000 Besucher durften auf das Ringgelände zur Warm-Up-Party. Neben dem Heineken Starclub und dem Red Bull DJ Deck wurde auch der riesige Hangar, der Club Circus, geöffnet.

"Die Leute sind wirklich gut drauf"
DJ Maxxive war einer, der dort auflegte: "Die Leute sind wirklich gut drauf und das obwohl heute der Anreisetag ist, der ja doch anstrengt", schwärmte er nach seinem Auftritt. In seinem Set war auch ein Remix der Festival-Hymne "Keys to the Kingdom" zu hören. Apropos Hymne: Heute um 21 Uhr wird das Electric Love offiziell eröffnet. Dafür hat sich Komponist Felice einiges einfallen lassen - viel wird nicht verraten, außer: "Wir hatten Generalprobe mit dem Orchester. Es wird einmalig", verspricht er.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden