So, 17. Dezember 2017

Von Bruder gesucht

08.07.2015 14:27

Grazer Amokfahrt: Identität der toten Frau geklärt

Jene vorerst unbekannte Frau, die am 20. Juni in der Grazer Herrengasse von Amokfahrer Alen R. (26) überfahren und getötet worden war, ist identifiziert. Bei der Toten handelt es sich um eine 53-jährige Grazerin, die alleine lebte und am Dienstag von ihrem Bruder als abgängig gemeldet worden war.

Die Frau wurde vor zweieinhalb Wochen in der Herrengasse vom Amokfahrer erfasst und starb noch vor Ort. Da sie weder einen Ausweis noch ein Mobiltelefon bei sich hatte, wussten die Ermittler nicht, um wen es sich handelte. Vergangene Woche wurde das Foto der Toten veröffentlicht, alle rund 100 Hinweise verliefen aber im Sand.

Am Dienstag meldete sich dann ein 56-jähriger Grazer bei der Polizei. Er sagte, er habe für den vergangenen Sonntag ein Treffen mit seiner 53-jährigen Schwester vereinbart gehabt, sie sei aber nicht aufgetaucht. Da sie auch nicht zu Hause gewesen sei und kein Mobiltelefon gehabt habe, habe er sich einen Wohnungsschlüssel besorgt und am Dienstagabend ihre Eingangstür geöffnet. Doch auch in der Wohnung habe er seine Schwester nicht angetroffen.

Als er bei der Polizei eine Abgängigkeitsanzeige erstatten wollte, legten ihm die Ermittler das Foto des Amokfahrt-Opfers vor. Darauf erkannte er seine Angehörige.

Die 53-Jährige ist eines von drei Todesopfern der Amokfahrt - neben ihr starben auch ein 28-jähriger Mann und ein vierjähriger Bub. 36 Menschen wurden zum Teil schwerst verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden