Sa, 25. November 2017

2TB-Datenträger

07.07.2015 13:35

Neue Samsung-SSDs sind so teuer wie ein ganzer PC

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat zwei neue SSD-Modelle angekündigt, die mit stolzen zwei Terabyte Kapazität daherkommen und mit einem Anschaffungspreis von 870 bis 1.050 Euro so viel kosten wie ein vernünftig ausgestatteter Desktop-PC. Mit Schreib- und Leseraten von mehr als 500 Megabyte pro Sekunde sind die Datenträger extrem schnell.

Die neuen Samsung-SSDs 850 Evo und 850 Pro kommen mit je zwei Terabyte Flash-Speicher aus hauseigener Produktion und einem neuen SSD-Controller. Die Übertragungsraten: Die etwas günstigere SSD 850 Evo liest laut "Heise" mit 540 Megabyte pro Sekunde und schreibt mit 520 Megabyte pro Sekunde. Die teurere SSD Pro schafft 550 Megabyte pro Sekunde beim Lesen und schreibt ebenfalls mit 520 Megabyte pro Sekunde.

Die flotten Schreib- und Leseraten von SSDs sorgen im Alltag für mehr Arbeitstempo, schnelleres Hochfahren und raschere Programmstarts. Sie haben aber auch ihren Preis, konkret kostet die SSD 850 Evo mit fünf Jahren Garantie 870 Euro und das teurere Pro-Modell mit zehn Jahren Garantie sogar 1.050 Euro. Samsung will die beiden neuen SSDs noch im Juli auf den Markt bringen.

Während Hochkapazitäts-SSDs wie die neuen Modelle von Samsung für viele Durchschnitts-Anwender viel zu teuer sind, sind kleinere Modelle mit ähnlichen Vorteilen bei der Schreib- und Leserate heute erschwinglich. Die 120-Gigabyte-Variante der Samsung 850 Evo kostet beispielsweise derzeit rund 70 Euro und bietet genug Platz für das Betriebssystem und die wichtigsten Programme.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden