Fr, 24. November 2017

Jungtier gesichtet

06.07.2015 10:22

Wolf streifte durch Osttiroler Tauern-Nationalpark

Jetzt steht es fest: Im Nationalpark Hohe Tauern in Osttirol streifte ein junger Wolf umher. Das Tier war Anfang Juni von einem Bergsteiger fotografiert worden. Experten bestätigen jetzt, dass es tatsächlich ein Wolf war.

Dem Bergsteiger ist der Wolf im Maurertal in der Gemeinde Prägraten eher zufällig vor die Linse gelaufen. Auf dem Foto ist "Meister Isegrim" gemeinsam mit einem Murmeltier auf einem Schneefeld auf dem Großvenediger zu sehen. Laut Experten dürfte es sich um ein männliches Jungtier handeln, das sein Rudel verlassen musste und jetzt einsam umherstreift. Solche Jungwölfe legen oft große Distanzen zurück.

Wolfsbesuch eine absolute Ausnahme
Jener in Osttirol könnte daher ursprünglich aus Slowenien, Italien oder auch aus Norddeutschland gekommen und dann weitergezogen sein. Laut Florian Jurgeit von der Nationalparkverwaltung ist das Auftauchen eines Wolfes in der Region eine absolute Ausnahme. In Tirol dürfte es aktuell nur sehr wenige Wölfe geben. Zuvor ist einer Ende des Vorjahres im Bezirk Reutte gesehen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).