Di, 24. April 2018

Tod durch Suff

23.04.2006 19:34

Aus Versehen Nachbarin totgefahren

Beim Autowaschen hat ein angetrunkener 52-jähriger Mann in Bayern aus Versehen seine Nachbarin totgefahren. Beim Putzen der Armaturen kam er am Samstag unbeabsichtigt an den Zündschlüssel. Das Auto machte einen Satz nach hinten und überrollte dabei die 76 Jahre alte Nachbarin, während sie sich gerade mit dem Mann unterhielt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Mann die Zündung eingeschaltet, um die Seitenscheiben öffnen und schließen zu können. Die Frau erlitt tödliche Kopfverletzungen.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden