Sa, 20. Jänner 2018

Linz-Marathon

23.04.2006 17:54

Itok gewinnt mit Streckenrekord in Linz

Der Kenianer Benjamin Itok hat im 5. Linz-Marathon am Sonntag den Streckenrekord seines Landsmannes Ernest Kipyego pulverisiert. In 2:10:47 Stunden blieb Itok im Zieleinlauf auf dem Linzer Hauptplatz klar unter der im Vorjahr aufgestellten Bestmarke von 2:13:10.

Nach dem Triumph kündigte der eigentlich als Tempomacher verpflichtete Afrikaner für 2007 eine weitere Leistungssteigerung an: "Im kommenden Jahr bleibe ich unter 2:09 Minuten". Der ehemalige Rekordinhaber Ernest Kipyego (KEN) beendete das Rennen mit 25 Sekunden Rückstand in 2:11:12 als Zweiter, Mitfavorit Moses Masai gab auf.

Bester Österreicher war Franz Springer, der die 42,195 Kilometer in 2:30:56 als Vierter beendete. Bei den Frauen gewann mit Olena Samko ebenfalls eine Läuferin aus Kenia, in 2:39,16 distanzierte sie die Slowenin Dana Janeckova (2:50:38) um mehr als zehn Minuten. Die Oberösterreicherin Anna Pusch kam in 3:00:18 als Fünfte ins Ziel.

Fast 12.000 Starter gingen in Linz an den Start, laut Veranstalter waren 80.000 Zuschauer auf den Straßen.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden