Mo, 28. Mai 2018

Säumerfest Sölkpass:

05.07.2015 20:03

Pferd stürmte durch Zuschauermenge

Bestürzung herrschte gestern am Sölkpass: Beim traditionellen Säumerfest scheute plötzlich ein Pferd und stürmte über eine abschüssige Wiese talwärts. Die Zuschauer sahen das panische Tier nicht kommen - es galoppierte durch die Menschenmenge und verletzte dabei fünf Frauen zum Teil schwer.

Wieso die betagte Norikerstute eines Landwirts (36) aus dem Ennstal plötzlich zu scheuen begann, ist nicht klar. Fakt ist: Das Tier riss sich von seinem Besitzer, der es führte, los und stürmte über eine abschüssige Wiese in Richtung Tal. Die Zuschauer sahen das in Panik geratene Tier nicht kommen, da sie den Wanderzug beobachteten - das Pferd rannte mitten durch die Menge und verletzte dabei drei Steirerinnen, eine Linzerin und eine deutsche Urlauberin zum Teil schwer. „Zum Glück waren unter den Gästen Ärzte und Krankenschwestern. Sie haben gleich geholfen", sagt Volkhard Maier vom Naturpark Sölktäler. Zwei ÖAMTC-Rettungshubschrauber waren kurz nach dem Unglück vor Ort, ebenso ein Notarztwagen und zwei Rettungsautos. Sie brachten die Frauen (53, 64, 71, 72 und 73 Jahre alt) in die umliegenden Krankenhäuser.

Bei Veranstalter Volkhard Maier sitzt der Schock sehr tief: „In all den 20 Jahren zuvor ist noch nie so etwas passiert. Wir sind alle sehr traurig, und ich hoffe, dass es den Verletzten bald wieder gut geht. Unsere Gäste sind aber geschlossen da geblieben, und unser Pfarrer hat zum Abschluss genau die richtigen Worte gefunden."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden