So, 22. April 2018

Auf dem Thron

23.04.2006 17:34

Wladimir Klitschko wieder Box-Weltmeister

Box-Profi Wladimir Klitschko ist auf den Weltmeister-Thron zurückgekehrt. Der 30 Jahre alte Schwergewichtler aus der Ukraine bezwang am Samstagabend vor 14.000 Zuschauern in Mannheim IBF-Weltmeister Chris Byrd aus den USA nach einer überzeugenden Vorstellung durch technischen K.o. in der siebten Runde.

Für Klitschko war es der 46. Sieg im 49. Profi-Kampf. Er eroberte damit zugleich den Titel nach Version der IBO, eines kleineren Weltverbandes. "Das ist der Tag der Tage in meiner sportlichen Karriere. Ich bin sehr stolz", meinte der Sieger, der in den vergangenen Jahre bittere Niederlagen erlebt hatte.

Vor der imposanten Kulisse in der ausverkauften SAP-Arena begannen beide Kämpfer zunächst mit großem Respekt voreinander. Ab der dritten Runde drehte Klitschko aber auf. Der 2,00 Meter große und 109,3 Kilo schwere Herausforderer setzte Byrd immer wieder zu. Der 12,5 Kilo leichtere und 15 Zentimeter kleinere Titelträger konnte nur noch kurze Zeit seine Defensivqualitäten beweisen. In der fünften Runde schickte Klitschko seinen Gegner erstmals auf den Boden.

Byrd rettete sich in die Pause, die Wirkung des Treffers war dem Amerikaner aber deutlich anzumerken. In der siebten Runde beendete Klitschko das ungleiche Duell mit einem weiteren Niederschlag. "Ich kam gar nicht rein in den Kampf. Klitschko hat alles richtig gemacht", meinte der 35 Jahre alte Byrd, der im 43. Profi-Kampf seine dritte Niederlage kassierte. Vor fünfeinhalb Jahren hatte er gegen Klitschko schon einmal nach Punkten verloren.

Im Rahmenprogramm verteidigte Sebastian Sylvester seinen EM-Titel im Mittelgewicht. Der 25 Jahre alte Greifswalder gewann gegen den Engländer Steven Bendall durch technischen K.o. in der dritten Runde. Sylvester feierte den 21. Sieg in seinem 22. Profi-Kampf.

Foto: AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden