Di, 12. Dezember 2017

Dreijahresvertrag

04.07.2015 16:16

Transfer fix! Podolski neuer Star bei Galatasaray

Jetzt ist es offiziell: Der deutsche Weltmeister Lukas Podolski wechselt zu Galatasaray Istanbul. Der 30-jährige Offensivspieler unterschrieb am Samstagnachmittag einen Dreijahresvertrag bis 2018 mit Option auf ein weiteres Jahr beim türkischen Double-Gewinner.

Podolski kommt für kolportierte vier Millionen Euro von Arsenal. Bei den Londonern war er seit 2012 tätig, zuletzt war er aber für ein halbes Jahr an Inter Mailand verliehen. Bei Arsenal hätte Podolski nur noch geringe Chancen auf regelmäßige Einsätze gesehen.

"Gala hat schon Großes geleistet. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass es nächstes Jahr nochmal besser wird", sagte Podolski nach einer "Bauch- und Herzensentscheidung". Der 30-Jährige will mit regelmäßigen Einsätzen in Istanbul seine Chance auf die EM-Teilnahme 2016 in Frankreich wahren.

Beck neuer Mitspieler von Kavlak
Ein zweiter Deutscher heuerte zeitgleich beim Stadtrivalen Besiktas, dem Klub von ÖFB-Teamspieler Veli Kavlak, an. Ex-Teamspieler Andreas Beck, bisher Kapitän des Bundesligisten 1899 Hoffenheim, unterschrieb wie Podolski einen Dreijahresvertrag. Sein Vertrag in Hoffenheim wäre noch bis 2017 gelaufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden