Di, 24. April 2018

Sadistische Tat

23.04.2006 12:28

17-Jähriger zündet Obdachlose an

Wegen des brutalen Mordes an einer Obdachlosen in Barcelona ist ein junger Spanier zu acht Jahren Jugendarrest verurteilt worden. Die 51 Jahre alte Bettlerin war im Dezember 2005 von dem Verurteilten und zwei Komplizen bei lebendigem Leibe verbrannt worden, als sie im Vorraum einer Sparkasse übernachten wollte. Die Männer hatten die Frau mit Benzin übergossen und angezündet.

Der 17-Jährige hat auf Anraten seiner Verteidiger die von der Staatsanwaltschaft geforderte Strafe akzeptiert.

Gegen die zwei anderen Angeklagten im Alter von 18 Jahren steht der Prozess noch aus. Sie müssen sich vor einem Schwurgericht wegen Mordes verantworten. Die Täter hatten nach ihrer Festnahme Geständnisse abgelegt. Ein Motiv konnten sie jedoch nicht nennen. Die Aufnahmen einer Sicherheitskamera hatten zu ihrer Verhaftung geführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden