Mi, 22. November 2017

Im „Krone“-Interview

03.07.2015 16:51

„Miss Austria“: „Jeder will den Weltfrieden“

Keine Frage, die frischgebackene "Miss Austria", die 22-jährige Annika Grill aus Gmunden am Traunsee, hat viel vor mit ihrem Titel, den sie seit Donnerstagabend innehat. "Ich will gerne danach als Fotomodel und auf den Laufstegen arbeiten. Am liebsten auf internationaler Ebene", erzählt die Schönheit aus Oberösterreich beim "Krone"-Fotoshooting in Wien.

Dass sie in den letzten 48 Stunden nur eine halbe Stunde Schlaf gefunden hat, stört die frischgebackene "Miss Austria" nicht. "Ich bin durch den Miss-Oberösterreich-Titel darauf eingestellt", so die Buchhalterin einer Steuerberaterkanzlei - für ihren Chef ist das Jahr, in dem sie für ihn ausfällt, kein Problem.

Ihre Antwort auf die Frage, ob es einen Mann an ihrer Seite gibt, der damit ein Problem hat, dass nun alles auf sie schaut: "Das ist mein Geheimnis." Aber der Titel "Miss" impliziert, dass sie noch nicht verheiratet ist. Für interessierte Herren: Es gibt also noch Hoffnung.

"Weltfrieden will jeder gerne"
Und klar, wir kamen im Gespräch zu den klischeebehafteten Themen "Missen und der Wunsch nach Weltfrieden". Annika scheint das bereits ein bisserl reflektierter als einige Vorgängerinnen zu betrachten: "Ja, Weltfrieden, den will natürlich jeder gerne."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden